>Bericht< Frankfurter Buchmesse 2014 - Eine Liebeserklärung an Buchblogger

Hallo ihr Lieben,

schon wieder ist es vorbei, schon wieder schaue ich wehmütig auf eine wundervolle Zeit und dieses Messejahr war irgendwie sehr besonders. Schon im März war es grandios, aber Frankfurt konnte vor allem auf menschlicher Ebene absolut überzeugen. Deshalb wird das kein herkömmlicher Bericht bei dem ich Tag für Tag die Erlebnisse aufzähle, sondern es wird eher eine Liebeserklärung an die Buchblogger.
Das ist vor allem deshalb besonders schön, weil es in letzter Zeit immer mehr negative Stimmen für die Buchbloggerwelt gab.



Beginnen wir jedoch kurz mit ein paar Fotos, weil mir auf dieser Messe besonders kreative Details ins Auge gesprungen sind:







 Für mich fing alles am Donnerstag an. Ich war schon Tage zuvor total aufgeregt, natürlich vor lauter Vorfreude. Nichts konnte mich mehr ablenken, meine Gedanken waren stets bei den bevorstehenden Messetagen. Als es dann endlich soweit war, konnte ich gar nicht schnell genug in Frankfurt sein. Dort wurde ich netterweise von zwei Lieblingen abgeholt^^ – Nicky und Jan!
Wir sind dann auch direkt zur Messe gefahren und dort begegnete ich zum ersten Mal der absolut herzallerliebsten Quynh. Sie ist selbst Buchbloggerin, war aber als Personal auf der Messe im Einsatz. So ergab es sich, dass die Besuche im Pressezentrum stets absolut lustig waren und damit auch öfter stattfanden. Falls du das liest, es war so toll dich kennenzulernen!!! :D Du bist total süß!^^ Bald darauf traf ich auch auf einige Mitglieder des einzigartigen Grüppchens, was mich in den weiteren Tagen begleiten sollte. Endlich konnte ich meine Ally wieder in den Arm nehmen und auch alle anderen...lasst mich überlegen: mein zuckersüßes Mimilein, unser Organisationstalent Hanna, Pia, Charlie und Pandamama Simone. Tja...Heffa habe ich auch getroffen, leider verweigerte sie jegliche Umarmungen, was in den nächsten Tagen jedoch absolut ausgeglichen wurde. :P An Liebesbekundungen, Lachanfällen, Umarmungen und gemütlichem Beisammensein mangelte es nie. Es lag sehr viel Liebe in der Luft und somit wurden die bereits vorhandenen Freundschaftsbande so fest geknüpft, dass das Herz nun wirklich schmerzt. Am späteren Abend stießen auch noch unser Küken bzw. meine Teilzeitzimmergenossin Anne und später auch Moni zu uns. Am Freitag sollten wir dann mit Caro und Theresa endlich komplett werden. Ich kann gar keine Worte für dieses zauberhafte Grüppchen finden – Fantastic 10/12/13 oder sowas. Es war so toll, ich will gar nicht mehr weiter schreiben, so dass die Zeit ewig bleibt.



So nun auch erst einmal etwas für die, die sich nicht so für die ganze emotionale Schiene interessieren. xD Es gab natürlich auch viel buchiges zu erleben (logisch).
Mein persönliches Highlight auf dieser Messe war die absolut sympathische und total süße Autorin Libba Bray. Wir waren auf ihrer Lesung zum neuen Buch „The Diviners“ mit Gespräch und anschließender Signierstunde. Sie ist so witzig und sympathisch, dass ich wie gebannt bei der Sache war. Ich bin nun noch neugieriger auf das Buch.
Eine weitere Signierstunde besuchte ich von Teri Terry, der Autorin der „Slated Trilogie“. Zu meinem Glück habe ich auch ein signiertes Exemplar von „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer bekommen, dank Caro und Anne. Das Problem, was vor allem am Buchmessesamstag störte, war dass einfach alles zur gleichen Zeit war und man sich daher entweder zerteilen musste oder eben das Glück einer größeren Gruppe nutze und sich in kleinere Grüppchen abspaltete. Das haben wir in vollen Zügen genutzt und jeder hat irgendwie jedem mal geholfen. Mit Jan wollte ich in dieser „Zeit des Aufteilens“ eigentlich zu Sebastian Fitzek, aber erstens war es völlig überlaufen und zweitens gab es seinen neuen Roman nur als leere Hülle. Die Ernüchterung folgte also auf dem Fuße, aber man kann halt nicht alles haben. Autoren gab es auch außerhalb der vorgegebenen Termine zu beobachten. xD So lief uns Ursula Poznanski nahezu dauernd über den Weg, was dem kleinen großen Jan stets ein Lächeln auf die Lippen zauberte. Auch den absolut sympathischen Rainer Wekwerth konnten wir kurz in ein kleines Gespräch verwickeln, vor allem weil wir seinen Liebling Ally bei uns hatten. :D Bei Egmont INK/LYX haben wir auch Oliver Kern gesehen. Es tummelten sich auch irgendwie jede Menge „Promis“ auf der Messe, die ich nie wirklich gesehen habe. Ich sehe ja eh den Wald vor lauter Bäumen nicht oder das Buch vor lauter Seiten!? Wie auch immer...wer daran Interesse hat, den verweise ich mal auf Secrets of Rock, sie kennt sie alle, sie hat sie alle in Selfies verwickelt und sie ist nun selbst eine von ihnen – Heffa the Selfiequeen.




(Ja man sieht auf den Bildern mein Handy, ich bin so sau faul mal noch etwas Vernünftiges zu Stande zu kriegen...puuuhhh....Sorry!! xD)


Außerhalb der offiziellen Termine hatten wir auch in diesem Jahr wieder das Vergnügen mit Nicolai Lindner, der uns das Frühjahrsprogramm von Loewe/ Script5 vorstellte und damit meine Wunschliste natürlich wieder füllte. Mein persönliches Highlight wird im Monat März 2015 bei Script5 erscheinen „Schimmert die Nacht“ von Maggie Stiefvater, dabei handelt es sich um das englische „Sinner“, ein Spin-off von Isabel und Cole aus der „Mercy Wolves Reihe“. Ein weiteres Mustread im März ist das neue Buch von Bettina Belitz „Mit uns der Wind“. Auch ein absolut interessantes Buch erscheint ebenfalls im März „Allee der Kosmonauten“ von Anne Krüger. Das solltet ihr euch definitiv mal näher anschauen.
Im Loewe Verlag beginnt es bereits im Januar schaurig spannend zu werden mit Janet Clark's neuer Reihe „Finstermoos“, im Laufe des Jahres werden dazu 4 Bände erscheinen. Diese neue Reihe hat mich durchaus neugierig gemacht. Im Februar erscheint dann ein absolutes Highlight, wie ich hoffe, denn es klingt einfach unfassbar vielversprechend „Die Buchspringer“ von Mechthild Gläser. Auch der März bei Loewe hält einige tolle Bücher bereit, ihr seht schon, man kann sich kaum retten. Absolut in mein „Beuteschema“ fallen dabei „Egal wohin“ von Franziska Moll und „Schlusstakt“ von Arno Strobel. Weiterhin erwartet uns im Frühjahr eine Kurzgeschichtensammlung zu Skulduggery Pleasent „Apokalypse, Wow!“ , der zweite Teil zu Warp „Der Klunkerfischer“, der dritte Band zu We love Fashion „Paillettenkleid und Federboa“ und der 3. Teil von Witch and Wizard „Verborgenes Feuer“.
Ein weiteres Büchlein konnte aufgrund seines Autors ebenfalls meine Aufmerksamkeit erwecken: „Teslas unvorstellbar geniales und verblüffend katastrophales Vermächtnis“ von Neal Shusterman und Eric Elfman. Es gab noch etwas mehr zu erfahren, aber das würde tatsächlich den Rahmen sprengen.
Denn am gleichen Tag war auch Sebastian Menacher von cbt so nett uns so einige Neuerscheinungen aus dem Verlag zu zeigen. An dieser Stelle erweckte vor allem das neue Buch von Aprilynne Pike meine Aufmerksamkeit, was im März 2015 erscheinen wird „Dangerous Visions – Es liegt in deiner Hand“. Im Februar kommt „Marias letzter Tag“ von Alexandra Kui, auch das hört sich recht vielversprechend an. Ebenfalls im Februar erscheint „Love Letters to the Dead“ von Ava Dellaira, was auch sehr interessant klingt. Weiterhin erwartet uns noch so Einiges, für euch vielleicht interessant ist „Feuer und Flut“ von Victoria Scott oder Band 2 von Zoran Drvenkar's „Der letzte Engel“. Von Patrycja Spychalski wird es ein neues Buch geben - „Auf eine wie dich habe ich lange gewartet“ und es soll laut Herrn Menacher wahnsinnig toll sein. „Der Tag an dem wir begannen die Wahrheit zu sagen“ von Susan Juby hört sich auch absolut spannend an, aber alles kann und werde ich sicher nicht lesen, das macht ihr dann einfach für mich. :D

Neben diesen beiden Verlagen blieb uns auch sehr viel Raum für Stöberei, dabei begegneten uns nicht nur die üblichen Verdächtigen, sondern vor allem ein kleinerer Verlag rückte in den Fokus meiner Aufmerksamkeit: Magellan - der Verlag mit dem Wal.


Das typische alljährliche "Messeerscheinungsbild" darf natürlich auch nicht fehlen:



Da wir nicht jeden Tag Termine hatten, sondern diese einfach unglaublich gepresst am Samstag stattfanden, hatten wir diesmal auch Zeit für zwei Ausflüge in die internationale Halle 8. Ich habe auch durchaus mit einigen englischen Büchern geliebäugelt, aber aaach mein deutscher SuB ist ja schon ein Monster. *wwoooaaar*



Ein wenig bedauerlich fand ich in diesem Jahr, dass ich einfach nahezu jedes Bloggertreffen verpasst habe und damit an einigen Leuten, die ich gerne gesehen hätte quasi vorbei gerannt bin. Das Randomhouse Treffen konnten wir erst kurz vor Ende erreichen, als es sich bereits auflöste, da wir vorher einen Termin bei Loewe hatten. Das Lovelybooks Bloggertreffen haben wir dann am Samstag wegen Libba Bray nicht geschafft. Man kann eben nicht alles unter einen Hut bringen. Dennoch waren wir immerhin bei dotbooks/ Skoobe dabei und die Stimmung war fantastisch, eine super sympathische Atmosphäre schlug einem direkt entgegen und rund herum nichts als Blogger und Autoren. Dazu gab es jede Menge Getränke und Brezel, sodass man gut in den weiteren Tag starten konnte.
Apropos fantastische Stimmung. Am Donnerstag verwandelte sich nichtsahnend die gesamte Messe in eine Art Bar. Angefangen bei Egmont mit Bier, Sekt und kleinen Speisen, hätten wir uns quasi von Verlag zu Verlag saufen trinken können. Kaum war das erste Glas weg, kamen wir bei Beltz an, die den 15. Geburtstag des Grüffelo feierten und gerade dabei waren eine seltsam anmutenden Bowle zuzubereiten. Die Neugier war geweckt und so drückten wir uns eine kleine Weile an diesem Stand herum mit roten Wangen und einem leckeren Gläschen Rumtopf. Hätte nicht die Garderobe so früh geschlossen wäre ich unheimlich gern noch geblieben, aber wer weiß mit welchen Folgen. xD Nächstes Mal, merken wir uns das gleich vor, denn es waren nicht nur Hunger und Durst gestillt, auch ein kleiner Schwips stellte sich ein. xD Man durfte schon so manchen schwankenden Gast beobachten. :P


Nun wird es wieder ein wenig heulerischer, denn ich möchte gerne noch ein paar Begegnungen erwähnen, an die ich mich gerne zurück erinnere und einfach froh bin, dass in diesem Andrang auch noch Platz für kleine Gespräche war. Ich weiß weder wann genau alles war, noch wo, aber das ist auch ganz egal. Zuerst trafen wir eher zufällig auf Damaris und Nicole (Favola), was mich wirklich total gefreut hat, denn die Beiden sind einfach soooo toll! Ich hoffe wir sehen uns mal wieder!!! Auch Vanessa haben wir kurz in den Arm nehmen können und ein paar wenige Worte wurden auch gewechselt. Der Zufall hat es in diesen Fällen sehr gut gemeint. :D
Lange vorher besprochen, irgendwie immer verpasst und doch am Ende noch erwischt – Lena. Ich habe mich mehr als riesig gefreut, dass wir zum Abschluss noch ein bisschen plaudern konnten. Falls du das liest, es war sooo schön, dich endlich mal live zu erleben. Bei Lena war auch Philip mit von der Partie. Ein paar mal an uns vorbei gesprungen ist die liebe Dani, sie zu sehen macht auch immer wieder Freude. :D Zum Schluss wäre dann noch Jess, die uns beim cbt Termin begleitete, da Nicky leider krankheitsbedingt nach Hause fahren musste. Das war nicht das erste und auch nicht das letzte Mal, dass wir Jess trafen, sie war irgendwie überall wo wir auch waren...komisch. :P Das war wiederum sehr zum Vorteil um sich mal etwas näher kennenzulernen, es war sooo nett. :) Ich schicke euch einfach allen ein paar Freudenherzen und hoffe auf ein Wiedersehen – irgendwann. xD Ich habe sicher jemanden vergessen, bitte seht es mir nach.

Auf der Messe gab es so manchen kreativen Anfall. Meist ausgelöst durch seltsame Gruppenideen, konnte sich doch keiner (bis auf Spielverderber Jan) aus der Affäre ziehen. So entstanden unzählige Daumenkinos, wir schlüpften in die Rolle von Sherlock Holmes und seinen "unzähligen Begleitern". :'D Mein absoluter Favorit dabei „Heffa die Putze“ oder was auch immer. xD Ich habe mind. 10 Minuten pro Tag darüber gelacht. Ein Bild für die Götter!!! Wieder einmal gab es unter Heffas Leitung mindestens eine Milliarde Selfies vor denen sich nicht einmal Paddington Bär retten konnte. Der arme Kerl wusste vor Schreck nicht einmal wo er hinschauen sollte, betreut er doch sonst kopftäschelnd die süßen Kleinen. :P
Als ob man es geahnt hat, in eine aktuelle Buch- oder wahlweise Filmrolle (Maze Runner) mussten wir natürlich auch schlüpfen. So kam es, dass ich auf Heffas Rücken landete mit der Angst vor dem bösen Boden. Ich neige ja ein wenig zu Unfällen. Im Endeffekt entstand auch hier ein Bild, welches das Ausmaß der Gestörtheit etwas...ich betone ETWAS zeigt. Wir waren einfach wie der Zufall es wollte eine Gruppe von Menschen, die sich nicht unbedingt voller geistiger Gesundheit erfreuen. Dabei kann man sich aussuchen in welcher fiktiven Welt der Einzelne jeweils verweilt. xD



Neben den kilometerlastigen Messetagen gab es wie bereits erwähnt noch die Abende, die immer wieder ein krönender Abschluss des Tages waren. Wenn ich daran zurück denke, könnte ich direkt losheulen, aber die Erinnerung zaubert mir noch viel mehr ein Lächeln ins Gesicht. Hier würden auch 1000 Worte nicht ausreichen, aber zumindest gibt es ein paar Bilder. Ich ärgere mich immer noch, dass ich immer so fotoscheu bin, weil eigentlich hätte ich schon gern mit jedem Einzelnen mal ein Foto zur Erinnerung.




Wir waren eine relativ große Gruppe mit einer recht großen Alterspanne und dennoch war es immer so absolut harmonisch und lustig, dass ich gern die Zeit zurückdrehen würde.

An dieser Stelle bricht dann jetzt der pure Kitsch aus mir heraus, denn ich wollte einfach Danke sagen, dass es euch gibt. Danke, für jedes Lächeln, für jede Umarmung, für all die tollen und vor allem lustigen Stunden. Ich vermisse die Zeit wirklich sehr. 

Und jetzt lasst mich in Ruhe weinen. xD
Let it gooo, let it gooo can't hold it back anymoooore...

Und um endlich eine sehr oft gestellte Frage zu beantworten.
Ja ich will...einen Schneemann bauen!! xD

Liebste Grüße
Becci

Bücher Bücher, ich sehe überall nur noch Bücher!!! Ich war direkt im Himmel gelandet.
...jaaaa zum ersten Mal seit Laaangeeem war der Zauber in den Hallen....




PS: Rechtschreibfehler, komische Bilder und seltsame Sätze dürft ihr diesmal gern ignorieren. Ich bin noch nicht wieder Blogtauglich, wollte es aber nicht mehr herauszögern. xD

Kommentare:

  1. Hallo Rebecca, ein toller und vor allem sehr wehmütiger Messebericht, da die liebgewonnenen Menschen leider viel zu weit weg wohnen! Schön, das wir uns kennengelernt haben.
    Liebe Grüße Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh Uwe...ohhh nein, dich hab ich vergessen. :( Das tut mir total Leid! :( Ich wusste, dass ich jmd vergesse. Tut mir Leid, ich fand es auch sehr nett dich kennenzulernen!! :D

      Ganz liebe Grüße
      Becca

      Löschen
    2. Becca, das ist ja süß. Das macht doch nix, es sind so viele Eindrücke in so kurzer Zeit, da kann schon mal was untergehen :D Wünsche dir/euch ein schönes Wochenende.

      Löschen
  2. Ach mein Schatz *schnief* jetzt vermisse ich dich wieder so sehr :(
    Jede Messe schweißt uns alle nur noch mehr zusammen, wir sind schon ein cooles Team, in dem einfach jeder seinen Platz hat, was echt schön ist.

    Dein Bericht ist so voller Liebe und Wärme, eben genauso wie du, jetzt würde ich am Liebsten die Zeit zurück drehen und all das noch einmal erleben. Die ganzen Insider lassen mich echt schmunzeln :-* und das "Rainers Liebling" natürlich auch :)))) ebenso wie unsere Selfiequeen Heffa!!!

    Unsere Fotos sind dieses mal auch wieder richtig toll geworden, ich könnte die stundenlang angucken, ebenso wie die wundervollen Bücher. Leider haben wir vergessen die Buchlampe zu klauen, aber inspiriert bin ich jetzt definitiv <3

    Danke für unvergessliche Stunden und dafür, dass du zu den allerwichtigsten Menschen in meinem Leben gehörst <3 Ich hab dich soooooo lieb!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh du bist so süß!!! :D <3
      Jaaa die Lampe will ich jetzt echt basteln, ich hab schon im Netz nach "Do it yourself" geschaut. xD Unsere Fotos sind wirklich toll, da sehe selbst ich mal nicht so verhauen aus. :O

      Ich hab dich auch seeeehr lieb und vermisse dich sehr!!! Wir müssen uns auch so einfach mal sehen, außerhalb der Messe! :D

      Tausend Küsse :*

      Löschen
  3. Becca :'( *sniff* du ... du ... bist so ... *sniff*
    Ich will zu euch allen zurück. Zu der Messe, die unser Zuhause wurde :( Danke für deinen Messebericht, dessen Ende mich gerade zu Tränen gerührt hat ... LIEBE <3

    Und ich finde es toll, dass du endlich einen Schneemann mit mir bauen willst ♥

    Nur eines ... bitte hört auf mich als Selfie-Queen zu bezeichnen :o (und diese Promi-Anspielung auch ... ich hasse RTL immer noch dafür! )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heffalein ♥♥♥ Weine nicht, wir sollten uns aber auch so mal sehen...wääääähhh!!! :'(

      Ich kann es gern ändern, wenn du magst und dich das stört. Ich finde es aber sehr süß und positiv. :D RTL stinkt ja eh, das wissen wir alle. :P

      Deinen Bericht habe ich schon gelesen, muss die Tage nur endlich mal zum kommentieren kommen. :O Er ist auch sooo toll! :D ♥

      LIEBE zurück ♥

      Löschen
  4. Oh Becca ♥
    Ich musste grad so lachen xD "Willst du einen Schneemann bauen ..." .... jetzt hab ich doch glatt wieder einen Ohrwurm -.- :D
    Ich vermisse die Zeit auch schon total, mir fehlt das tägliche essen im Vapiano :( xD
    Und ich brauch unbedingt dieses Heffa-Bild, wo sie Putze spielt xD
    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Jan ♥ xD
      Du hast es also verstanden. :P
      Mir fehlt alles an der Zeit, aber vor allem ihr. :'(
      Dieses Bild ist der Knaller, ich muss jedesmal wieder lachen. Das ist mein absolutes Lieblingsbild ab jetzt...so geil xD

      Wenn es nur endlich wieder soweit wäre. :'D Wir sehen uns alle viel zu selten! :(

      Löschen
    2. Ich lass los ... lass jetzt los ... ♥

      Löschen
  5. Hallo liebe Becci,

    ein wirklich schöner Bericht!!! :) <3
    Es ist so schade, dass wir es nicht geschafft haben uns zu sehen. Ich hätte Dich wirklich gerne persönlich kennengelernt.

    Hoffentlich klappt es nächstes Jahr. :)

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de
    <3

    AntwortenLöschen
  6. Ach herrje... :) Sooooo viel Liebe <3 Es freut mich wirklich sehr, dass ihr eine so schöne Zeit hattet, anscheinend war Frozen das Motto :D Vielleicht bin ich Leipzig ja auch wieder dabei, vielleicht bauen wir aber auch nur einen Schneeball. (Schneemann ist zu schwer) <3 <3

    AntwortenLöschen

Translate