>Jahresrückblick 2013< Neues Jahr, neues Glück oder so...


Hallo meine lieben Leser,

also manchmal hab ich doch echt das Gefühl, dass irgendjemand die Zeit stiehlt. Was ist denn da los? Da muss ich mir wohl diesen Unhold mal zur Brust nehmen. 
Ich weiß, die Jahresrückblicke, Statistiken und Co. häufen sich und man liest nur noch dieses "Vergangenheitsgedöns". Aber sei es drum, ich guck ganz gern auf das zurück, was einmal war und so schließe ich mich heute an. Vielleicht sind ein paar von euch noch nicht abgrundtief genervt. xD
Ich fall auch direkt mit der Tür ins Haus und beginne mit: *trommelwirbel*


Mein Buch des Jahres 2013

Tanz auf Glas von Ka Hancock

Kein Buch hat mich dieses Jahr mehr berührt als dieses. Wahrscheinlich gab es auch die Jahre zuvor keines, was mich derart zum Weinen gebracht hat. Das wunderschöne an diesem Buch ist aber nicht nur die unendliche Traurigkeit, sondern die Vielfalt an Gefühl, die liebevoll und absolut genial gestalteten Charaktere und der wundervolle Schreibstil. Ich LIEBE es!

TOP 5

Da ich ja immer so entscheidungsfreudig bin, müssen an dieser Stelle meine Top 5 des Jahres 2013 folgen, denn alle liegen wirklich eng beieinander und ich habe mich unendlich schwer getan. xD

Platz 1: Tanz auf Glas (logisch xD)

Platz 2: Die Verschworenen von Ursula Poznanski

Platz 3: Das verbotene Eden – Magda und Ben von Thomas Thiemeyer

Platz 4: Die Auslese von Joelle Charbonneau

Platz 5: Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green

Mein "Unbuch" des Jahres 2013 
 Da im Leben und so auch beim Lesen nicht immer alles schön ist, muss es auch ein „Unbuch des Jahres“ geben. xD
Der eindeutige Gewinner und das war nicht sonderlich schwer, ist "Die Ankunft" von Ally Condie. Ich breche ja nie ein Buch ab und deshalb habe ich mich durchgequält und wollte am Ende diesen *pieeep* Steuermann einfach nur ermorden. Langweilig und absolut super öde sind noch völlig untertrieben, dabei war Teil 1 so vielversprechend. L Okay, in Teil 2 wollte ich diese besch…. Canyons in die Luft jagen, aber Teil 1 war gut!^^


Enttäuschungen 
Es gab auch noch ein paar mehr Enttäuschungen, obwohl ich dieses Jahr wirklich Glück hatte. Die größte war ein wirkliches Hype-Buch und zwar „Daughter of Smoke and Bone“ von Laini Taylor. Keine Ahnung, was die Mehrheit daran findet, aber mir hat es die meiste Zeit  absolut nicht gefallen.

Auch "Skulduggery Pleasent" Teil 1 von Derek Landy fand ich erschreckend langweilig, wo ich doch in zahlreichen Rezensionen nur Positives zu lesen fand. Mal sehen, ob ich mich überhaupt noch zu einer eigenen Rezension durchringen kann.

Überraschungen
 Es gab jedoch auch viele positive Überraschungen in diesem Jahr und drei davon sind mir ganz besonders in Erinnerung geblieben. „Die Macht des Schmetterlings“, „Selection“ und "Ich fürchte mich nicht"
Alle drei habe ich aus reiner Neugier (oookaaaay nach drängen anderer) gelesen und absolut nichts erwartet. Ersteres war einfach so völlig anders und hat einen derartigen Sog erzeugt, dass es an einem Tag ausgelesen war. Von „Selection“ habe ich eine absolute Klischeegeschichte erwartet doch dann war es zwar wie erwartet, aber doch völlig anders. xD Ich war einfach sehr positiv überrascht. Und "Ich fürchte mich nicht" konnte mich vor allem wegen seinem genialen Schreibstil begeistern.




Meine TOP 3 der heißersehnten Bücher waren dieses Jahr:

1. Entbrannt


2. Die Verschworenen

3. Wen der Rabe ruft

Alle drei konnten mich sehr begeistern. Auch  2014 werden mich diese Geschichten wieder mit einer Fortsetzung beglücken. Ich freue mich!!!! Leider kommen die ersten beiden damit zum Abschluss und ich fürchte mich jetzt schon vor dem endgültigen Abschied. Vor allem „The Violet Eden Chapters“ (Entbrannt ist der 4.Teil) begleitet mich nun schon mehrere Jahre und nach jedem Band (bis auf den ersten) dachte ich in der Wartezeit muss ich ganz sicher vor Aufregung sterben. xD
Bei Ursula Poznanski’s „Die Verschworenen“ ist es kaum anders. Was aber auch an der Autorin selbst liegt, denn sie ist eine absolute Schreibgöttin und zudem wahnsinnig nett. J „Wen der Rabe ruft“…wer mich kennt, weiß das ich ein richtiger Maggie Stiefvater Groupie bin, ich würde einfach alles von ihr lesen….ALLES!!! Okay das gilt für Ursula Poznanski auch, aber Frau Stiefvater hat ein klein wenig die Nase vorn. Für mich ist also eh klar, jedes weitere Buch dieser 2 (oder gar 3) Autorinnen werde ich lesen, komme was wolle!! xD

Woran mein Herz hängt

Dieser kleine aber feine Unterpunkt muss jetzt noch dazu, da es 2013 einige Dinge/ Menschen gab, die sich entweder erst in mein Herz geschlichen haben oder dort schon waren und sich nun festgekrallt haben. Fangen wir mit dem buchigen an:

Ich sag es mal ganz gerade heraus: ICH LIEBE DIE TRIBUTE VON PANEM!
Seit ich diese Bücher zum ersten Mal gelesen habe, sind sie meine absoluten Lieblinge. Nichts konnte mich bisher auch nur annähernd und vor allem langfristig so begeistern. Warum ich gerade das ins nächste Jahr schleppe. Klar....die Verfilmungen. Ich glaube ich muss nicht erwähnen, dass ich mehr als nur begeistert von "Catching fire" war. Es war gigantisch, grandios und....ach einfach der beste Film des Jahres, vielleicht auch aller Zeiten. xD Ich freue mich schon so auf die beiden letzten Teile. :O  Ich liebe einfach alles daran und alles was damit zu tun hat. Ich lege mir einen Altar an und horte dort alles was es mit dem Spotttölpel gibt, nein, alles was nur annähernd etwas mit Panem zu tun hat. xD
Ich singe auch schon dauernd das Lied vom Henkersbaum. :O Ich bin so furchtbar süchtig. xD Ich muss auch die Bücher einfach noch ein 4. Mal lesen, denke ich. :D

Leser - Was wäre mein Blog ohne Leser? NÜSCHT...in letzter Zeit mag meine Präsenz stark zurückgegangen sein und ich befinde mich mit meinem Blog für einige sicher auf einem endlosen Pfad der Einöde, gerade deshalb möchte ich allen danken, die trotzdem noch hier vorbeischauen und sich meinen Kram durchlesen. Ich gedenke auch wieder etwas aktiver zu bloggen und hoffe es klappt.  DANKE an euch ALLE!!!

Buchmessen - ich war dieses Jahr glücklicherweise auf beiden Messen unterwegs und begeistert. Mein Urlaub für die nächsten beiden Messen in diesem Jahr steht fest und somit werde ich auch versuchen zu kommen. Es ist einfach toll, diese Atmosphäre, Unmengen von Büchern, die vielen tollen Autoren, Verlagsmitarbeiter und vor allem Blogger zu treffen und einfach auch live zu erleben...ich denke ich liebe auch das. xD Nein, ich weiß es.

Leipzig 2013

Frankfurt 2013

Buchblogger - eigentlich habe ich das ja schon mit den Buchmessen verbandelt, aber es muss nochmal erwähnt werden. Es gibt einige Wesen dieser nicht mehr seltenen Spezies, die sich dieses Jahr so tief in mein Herz gegraben haben, dass ich bei wenigen sogar ein gewisses Abhängigkeitssyndrom entwickle. xD Ich werde natürlich keine Namen nennen, ich denke meine Zuneigungsbekundungen sind nicht zu verkennen. Aber das ist ein Punkt, warum mein Bloggerjahr 2013 wirklich besonders war. Danke!
Danke, an alle, die ich treffen durfte und die alles so unvergleichlich gemacht haben.

Gute „Lesevorsätze“ für 2014:

ERSTENS
Natürlich soll Lesen in erster Linie Spaß machen, doch manchmal verderbe ich ihn mir, weil ich mich einfach ständig ablenken lasse. Nicht das diese Ablenkungen in jeder Hinsicht schlecht wären, aber an manchen Abenden, habe ich mein Handy, das gesamte Internet vor allem Facebook und Co. verflucht. Das möchte ich dieses Jahr ein wenig ändern. Vielleicht schaffe ich ja diesmal meine Lesechallenge auf Goodreads. xD

ZWEITENS
Ich habe beschlossenen bei ein paar oder zumindest einer Challenge teilzunehmen, welche weiß ich noch nicht, aber ich entscheide mich bald…hoffentlich. Vielleicht habt ihr ja einen tollen Tipp!?

DRITTENS
Meine eigene kleine „Challenge“ ist eher eine Herzensangelegenheit und umfasst bisher recht viel, ich setze mir da jedoch nicht das Limit eines Jahres, werde aber immer mal berichten. Ich möchte von bestimmten Autoren alles bisher Veröffentlichte lesen. Das liegt vor allem am Schreibstil dieser Autoren, in den ich hoffnungslos vernarrt bin.
Ich werde mich hierbei trotzdem ein wenig auf die Genre beschränken, die ich mag, aber grundsätzlich bleiben die jeweiligen Autoren auch in diesen.

Wer hätte es gedacht, natürlich:
-       Ursula Poznanski (noch 4, Neuerscheinungen 2014 voraussichtlich 1)
-       Maggie Stiefvater (noch 3, Neuerscheinungen 2014 voraussichtlich 2)
-       Jessica Shirvington (Neuerscheinungen 2014 voraussichtlich 2)

Hinzu kommen:
-       Thomas Thiemeyer (sehr viele)
-       Cassandra Clare (noch 3, Neuerscheinung 2014 voraussichtlich 1)
-       Ein klein wenig schlummert da auch Antonia Michaelis mit, weil ich soooo wahnsinnig begeistert von ihrem Schreibstil bin, da ich aber erst ein Buch gelesen habe, versuche ich mich erst an weiteren eh ich mich da wirklich festlege

VIERTENS
Auch wenn ich noch einige unvollständige Reihen habe, die eigentlich weitergelesen werden könnten, bin ich zur Zeit dabei endlich mal einige Reihen anzufangen, die oft schon abgeschlossen sind oder mehrere Bände haben, bei mir aber dahin vegetieren. Ganz fest vorgenommen und teilweise umgesetzt habe ich:

-       Mythos Academy (bisher 4)
-       Die Clockwork Trilogie (3)
-       Die Macht der Seelen Trilogie (3)
-       Vollendet (bisher 2)
-       Starters/ Enders (2)
-       Das Labyrinth (bisher 2)

...und  viele mehr...

Tjaaa das war es auch "schon". xD


Alles Liebe und Gute im neuen Jahr!!!
Möge das Glück stets mit euch sein. ;D

Liebste Grüße
Becci


Kommentare:

  1. Schöner Rückblick...hab ein paar Bücher auf meinen Wunschzettel "gehauen" ;-) War letztes Jahr übrigens auch schon mehrfach davor, das handy aus dem Fenster zu werfen :-D Hab einen ähnlichen Vorsatz (kollidiert aber irgendwie mit dem Kommentier-Vorsatz *grübel* Wahrscheinlich braucht es feste Zeiten!) Liebe Grüße und ein schönes Lesejahr 2014! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa die Sache mit dem kommentieren nehme ich mir nahezu monatlich vor, gepaart mit der Handyseuche ist das in der Tat recht schwierig. xD Aber man fällt am Ende eh in seine Gewohnheiten zurück. Ich hoffe, ich kann es ein wenig regulieren.

      LG Becci

      Löschen
  2. Das ist wirklich ein wunderschöner Rückblick! :D
    Ich finds ja immer noch gruselig, wie (fast) gleich unser Geschmack ist! xD
    Ich muss mir ja jetzt bald Band zwei von Violet Eden holen und das nur wegen dir - schäm dich! xD
    Ich hoffe auch die anderen Bücher von Antonia werden dir gefallen <3 ....ach ja, Vollendet, das schieben wir auch schon ewig vor uns her xDD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Buchgeschmack allein wäre ja nicht ganz so gruselig. xD
      Na so gut fandest du es doch gar nicht, alles jammer nicht rum. ;) Für solche Buchempfehlungen (oder Zwangslesevollstreckungen) schäme ich mich nicht.

      Vollendet wird von uns wohl nie beendet. xD

      Löschen
  3. ...wow, ein total emotionaler Rückblick! Und...wir dich auch <3 <3 <3

    Liebe Grüße

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach mein Kaychen :D

      <3 <3 <3

      PS: Letzter Tag mit der 3 vorn dran. :P

      Löschen
  4. Unsere beiden Top-Bücher sind ja auch in deinen Top 5 :-)
    Von deinem VIERTENS hab ich alles gelesen außer den zweiten Labyrinth-Band :-)
    Kommen von Jessica Shirvington wirklich nur 2? Ach, das eine war schon im Dezember, oder?

    Ganz liebe Grüße und viele Küsse

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt :D Wie du schon geschrieben hast, WENN wir im gleichen Genre lesen, dann gefällt uns auch das gleiche. :)
      Also soviel ich weiß kommen Vereint (im Mai Teil 5 von Violet) und Ein Tag zwei Leben (im Januar). Noch was? :O

      Viele Küsse zurück :*

      Löschen
    2. Hatte die eine Serie von Jennifer Armentrout mit Jessica Shirvington verwechselt - und die ist dieses Jahr ja wirklich ÜBERALL. Wirst du "Ein Tag zwei Leben" lesen? Ich muss wissen, wie es ist :-)

      lg
      Steffi

      Löschen
  5. Also ich bin von deinem Rückblick defintiv nicht genervt! Tanz auf Glas war genau so gut, wie du beschrieben hast und..Wääähhh!! <3 Gehört definitiv auch zu meinen Highlights 2013. Ja die Sache mit den Reihen...darüber werde ich auch noch etwas schreiben, es ist zum Kekse essen und dabei heulend auf dem Boden herumrollen...Ein schöner Rückblick, für ein besonderes Jahr <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber generell bist du schon genervt. :P
      Ganz so schlimm finde ich es nicht, eher zum Eis essen und auf dem Sofa sitzen. :D Irgendwann erfinde ich schon etwas zum Zeit anhalten, Zeit verlängern, Hin- und Her Beamen für Zeitersparnis, dann ist das Ding mit dem Reihen lesen auch gelöst.^^

      Löschen
  6. Ich habe deinen Rückblick schon bei Shanty kurz überflogen und für toll befunden <3. Jetzt hatte ich endlich Zeit ihn richtig zu lesen, und kann nur sagen, er ist definitiv toll :D

    Deine Bücherauswahl ist sehr schön, und deckt sich natürlich, wie nicht anders zu erwarten, sehr mit meiner <3. Morgen werde ich meinen Rückblick auch posten, muss mir nur noch so ein paar Gedanken machen ;)

    Deine Vorsätze sind ebenfalls sehr gut, ich habe auch schon ein paar gefasst, mal sehen, was wir davon dann wirklich umsetzen werden.

    Viele Küsse <3

    AntwortenLöschen

Translate