>Rezension< Die Macht des Schmetterlings von Matt Dickinson

Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Multi-styled Text Generator at TextSpace.net

Originaltitel: Mortal Chaos - Some will live, some will die...

Autor: Matt Dickinson

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten

Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus); Auflage: Aufl. 2013 (21. Juni 2013)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3833901691

ISBN-13: 978-3833901690

Zielgruppe: Leser zwischen 14 und 17 Jahren

Preis: 12,99 €



Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Zufall oder Schicksal?
Diese Frage stellt man sich ab und zu selbst, wenn Dinge geschehen, die die menschliche Vorstellungskraft übersteigen.

Es beginnt alles so harmlos. Um 7:37 Uhr schlüpft ein junger Schmetterling aus seinem Kokon um seinen ersten Flügelschlag zu tätigen. Wo ein Leben beginnt, wird auch immer eines enden. Das dies jedoch durch eine Verkettung unvorhersehbarer Ereignisse geschieht ist nicht unbedingt üblich, dennoch möglich. Denn der blaue Eichen-Zipfelfalter erschreckt ein junges Kaninchen, was gerade zum ersten Mal seinen Bau verlässt. In ängstlicher Hast hüpft er zwischen die Beine eines Rennpferdes, welches sich verletzt und so das Rennen nicht gewinnen kann. Stattdessen gewinnt ein anderes Pferd und schenkt damit einem liebenden Familienvater ein hübsches Sümmchen, womit er seiner Tochter ein riesiges Bündel Luftballons kauft. Leider ist die Freude nur von kurzer Dauer, denn in einem winzigen Augenblick der Unaufmerksamkeit entgleiten dem Mädchen die Luftballons und zerstören wenig später das Triebwerk eines Flugzeuges, was in einer absoluten Katastrophe endet…
Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Diese Rezension kann ich gar nicht auf vollkommen herkömmliche Weise schreiben, weil meine Unterteilungen gar nicht passen. Beginnen möchte ich mit dem Cover. Ist es nicht wunderschön? Schon allein deshalb gehört es in mein Regal, allerdings ist das nicht der Grund, warum ich es gekauft habe. Da war mal wieder ein anderer Blogger schuld, mit einer grandiosen Rezension.

Dieses Buch ist kein Lesevergnügen im eigentlichen Sinne, sondern viel mehr ein Rausch, fast ein Zwang. Einmal angefangen kann man sich einfach nicht mehr lösen. Das liegt nicht zuletzt am Schreibstil, der sehr kurzweilig und klar ist. Deutlich und ohne große Umschweife schildert der Autor fast nüchtern die Ereignisse. Es ist alles so präzise und eindeutig, dass man sowieso keinerlei Ablenkung vertragen könnte. Hinzu kommt, dass die Kapitel meist nur 1 – 2 Seiten umfassen und immer völlig andere Personen und Orte betreffen. Man gewöhnt sich dennoch recht schnell an das Hin – und Herwechseln, was auch einfach daran liegt, dass man mit keinem Protagonisten warm werden muss. Dazu aber später mehr.

Die Geschichte ist im Grunde absolut komplex und genial durchdacht. Die vielen Verkettungen und Verbindungen zu den ganzen verschiedenen Menschen muss man erstmal als Leser erfassen können, aber eine solche umfassende Story zu entwerfen, bei der nachher jedes Detail stimmt, ist schon sehr originell. Verschwörungs – und Chaostheorien haben schon immer schnell meine Aufmerksamkeit erweckt. Man kann sich Stunden um Stunden mit dem „Was wäre wenn…?“ befassen, ohne das es jemals langweilig wird. Es war also für mich einmal mehr absolut faszinierend zu sehen, wie etwas Kleines beginnt und zu einem derart großen und einschneidenden Erlebnis anschwillt. Wenn auch nur eine Sache nicht so verlaufen wäre, wäre alles anders gekommen. Grandios, ich liebe auch solche Filme. Während des Lesens sind aufgrund dieser Tatsache natürlich Fragen entstanden. Um überhaupt einschätzen zu können, ob es authentisch ist, war man gezwungen bei jeder neuen Verkettung kurz zurückzublicken oder „in die Zukunft zu schauen“, um überhaupt den Überblick zu behalten. Man verarbeitet noch das bereits Geschehene und prüft es auf Wahrscheinlichkeit und möglichen Wahrheitsgehalt, gleichzeitig überlegt man wohin es noch führen könnte. Das klingt für den Moment anstrengend, war es aber nicht. Es war ein Prozess, der wie von selbst kam und sich in dieses Konstrukt der Geschichte eingefügt hat. Das man eine derartige Aufnahmefähigkeit entwickelt, war mir auch erst später bewusst. Dieses Buch lebt ausschließlich von seiner Spannung. Seite um Seite wird man gehetzt und förmlich gezwungen weiterzulesen. Ich habe tatsächlich erst wieder an etwas anderes gedacht, als ich fertig war. Natürlich muss man sagen, es könnte zwar alles genauso passieren, die Wahrscheinlichkeit geht wohl aber eher gegen Null.


Normalerweise würden jetzt die Personen kommen, aber das kann ich beim besten Willen nicht bewerkstelligen, weil es 1. viel zu viele sind, ich glaube ich weiß nicht mal mehr alle Namen und 2. man keine Verbindung aufbaut. Man fühlt zwar mit den einzelnen Leuten und fiebert auch mit, aber es gleicht eher einem „Betroffensein“ wie nach einer Nachrichtenerstattung über sämtliche Katastrophen. Doch das ist keinesfalls negativ, sondern vielmehr notwendig. So wird einem der Blick auf das Wesentliche nicht verwehrt, nämlich die Verkettungen der Ereignisse, die schlussendlich in etwas Schreckliches münden. So wie es war, war es sehr gut. 
Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Rasant, spannend, ein wahrer Leserausch. Keine Sekunde in der nichts geschieht, ein Ereignis jagt des nächste und man gerät völlig außer Atem. Grob angerissene Charaktere fügen sich in den Handlungsstrang ein, der absolut im Vordergrund steht, was in diesem Falle sehr wichtig ist. Schlag um Schlag führt eins zum anderen, ohne etwas mit unwichtigen Informationen hinauszuschieben. Auch das Ende ist einfach wahnsinnig passend, es beginnt wie es anfängt und so schließt sich der Kreis und man schlägt das Buch zu und hält zufrieden, wenn auch ein wenig aufgewühlt erst einmal kurz inne. 

Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Erstellt mit tagxedo.com

Multi-styled Text Generator at TextSpace.net


Schreibstil
Personen
Geschichte
Emotionen    
Originalität

Kommentare:

  1. JETZT! Muss ich es auch haben, hätte ich es doch bloß schon bei dir gekauft :) Klingt nach einem super Buch, dank dieser super Rezension (Wooortspiel) :) <3 <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rebecca,

    hat es dir also auch gefallen :-) Du hast völlig recht, man gerät bei diesem Buch in einen richtigen Leserausch!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  3. *seufz* ich glaube ich muss das Buch auch haben ^^ schlimm ist das, aber du schaffst es mit deinen genialen Rezi´s ja IMMER mich zu begeistern und neugierig zu machen <3 <3 <3

    AntwortenLöschen

Translate