>>Aktion<< Türchen Nr. 21


Aller guten Dinge sind 3 - NUR NOCH 3 winzige Tage bis Heilig Abend!!!
Heute öffnet sich das Türchen Nr. 21 für:


DAS GLÜCKSKIND


von
Iris


Klick führt zum Blog

Das Glückskind schreibt tolle Rezensionen, die kurz und knackig alles enthalten. Sein Design ist schlicht, aber durch warme Farben sehr ansprechend. Doch damit nicht genug, man darf auch ab und an direkt in sein Leben schauen. Es gibt also nicht nur "Gelesenes", sondern auch "Gelebtes" zu entdecken. ;) Das Glückskind ist einfach besonders, denn es verteilt Freude in fernen Ländern und hilft damit bedürftigen Kindern.



Erstellt mit tagxedo.com

Seit wann bloggst du und warum? 

Ich blogge seit Ende Januar 2012. Warum? I
ch bin ein unglaublich spontaner Mensch und lasse mich sehr schnell begeistern. Einen Blog wollte ich allerdings schon lange mal machen. Allerdings fehlte mir immer die zündende Idee womit ich meine Außenwelt bereichern könnte. Dann stieß ich durch einen Zufall auf Bücherblogs und wusste sofort: Das ist es! Ich liebe es nämlich nicht nur zu schreiben, sondern auch zu lesen und einen Blog über Bücher war einfach perfekt. Von der Idee bis zur Umsetzung dauerte es dann keine zwei Tage und " Das Glückskind" ging bereits online.

Welches Genre liest du überwiegend?


Überwiegend lese ich definitiv Jugenbücher und davon am liebsten Dystopien. Bei mir kommt es aber auch immer viel auf die Jahreszeit an. Im Herbst/Winter lese ich auch gerne mal einen guten Thriller wohingegen ich im Sommer lieber einen lustigen Fraueroman aus dem ChickLit Bereich lese. Jugendbücher stehen aber das ganze Jahr über hoch im Kurs.

Was ist dein Lieblingsbuch/ -bücher?

Diese Frage ist unmöglich zu beantworten. Ich denke jeder der viel liest und auch noch viele unterschiedliche Genres liest, weiß was ich meine. Es gibt einfach zu viele Bücher die immer wieder lesenswert sind das es einfach unfair wäre, eins besonders hervor zu stechen. Zumal sich mit der Zeit auch häufig der Geschmack ändert.

Wenn ich aber ein aktuelles Buch wählen sollte, welches mich wirklich begeistert hat, dann ist das „Die Verratenen“ von Ursula Poznanski.
Aber wirklich nachhaltig berührt hat mich "Dienstags bei Morrie". Ein unglaublich tiefgründiges Buch. 

Was war der Auslöser deiner „Lesesucht“?

Das kann ich gar nicht mehr so sagen. Ich habe schon immer etwas mit Büchern zu tun gehabt. Als kleines Kind wurde mir immer ein Pixi-Buch vorgelesen, wenn ich abends im Bett lag. Als ich dann selber anfing zu lesen habe ich mich irgendwann auch an die richtigen Bücher heran getraut. Eine Reihe die ich verschlungen habe waren die „Hanni und Nanni“ Bücher. Die würde ich heute auch gerne mal wieder lesen. Vielleicht hat damit alles angefangen =)

Was magst du an Weihnachten besonders?

Wie viel Zeit hast du? Ich liiiiiebe Weihnachten einfach. Ich mag die Jahreszeit, weil alles so gemütlich ist. Kerzen, heißer Tee oder Kakao, der Duft von warmen und frisch gebackenen Plätzchen. Wenn man durch die Stadt fährt, ist alles mit Lichtern dekoriert und ich habe immer den Eindruck, dass die Menschen auf der einen Seite zwar gestresst wirken, auf der anderen Seite aber toleranter gegenüber anderen sind.



Welche Weihnachtsnascherei ist deine Liebste?

Am allerliebsten mag ich Zimtsterne und Dominosteine.


Welcher Weihnachtshit gefällt dir am Besten?

„ I saw mommy kissing Santa Claus“. Ich weiss nicht genau von wem das Original stammt, aber es singt auf jeden Fall eine Frau.


Was war das schönste Weihnachtsgeschenk, das du jemals bekommen hast?

Ich denke das allerschönste war ein riesen großes Kuscheltier in Form eines Affen. Ich war 2 Jahre und der Affe größer als ich. Mein Papa hat ihn spontan in einem Kaufhaus entdeckt und mitgenommen. Meine Mom war geschockt und hatte die Vermutung, dass ich aufgrund seiner Größe Angst vor ihm haben würde. Aber dem war nicht so. Ich habe ihn „Samson“ getauft und ihn von der 1. Sekunde an geliebt. Samson sitzt noch heute neben meinem Bett =)


Lieblingsweihnachtsessen

Für mich ist Weihnachten = Kartoffelsalat und Bockwürstchen. Seit dem ich denken kann gibt es das bei uns an Heilig Abend und das verbinde ich einfach damit.


Was du mir/ den Lesern sonst noch mitteilen möchtest:

Ich finde es unglaublich toll wie viel Mühe du dir mit dieser tollen Aktion machst und das vollkommen uneigennütz. Gerade zur Weihnachtszeit finde ich, dass es eine besonders schöne Idee ist.
An meine Leser möchte ich sagen, dass ich es wahnsinnig finde, wie ihr mich und meinen Blog unterstützt. Ich freue mich immer wie eine Schneekönigin, wenn ich eure lieben Kommentare lese. Ohne euch würde das bloggen nicht halb so viel Spaß machen. Anfang kommenden Jahres hat „Das Glückskind“ sein 1jähriges bestehen und da dürft ihr euch auf etwas tolles gefasst machen ;-)
Ich wünsche euch allen ein wundervolles und besinnliches Weihnachtsfest mit euren Lieben!

Und nun begebt euch auf den Pfad des Glückes. Das Glückskind ist ein erster Anfang. :D


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Translate