>Rezension< Plötzlich Fee - Frühlingnacht von Julie Kagawa


Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Originaltitel: The Iron Fey, Book 4: Iron Knight

Autor: Julie Kagawa

Gebundene Ausgabe: 512 Seiten

Verlag: Heyne Verlag (20. August 2012) 

Sprache: Deutsch 

ISBN-10: 3453267273 

ISBN-13: 978-3453267275 

Zielgruppe: Leser zwischen 14 und 17 Jahren

Preis: 16,99 €



Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Ash, der Winterprinz, hat für seine Liebe zu Meghan bereits alles riskiert. Seine eigene Mutter, die eisige Königin Mab, stellte sich ihm in den Weg, aus Nimmernie wurde er verstoßen und sein einstiger bester Freund Puck wurde zu seinem Rivalen. Eigentlich müssten nun endlich bessere Zeiten anbrechen, denn die Eisernen Feen sind geschlagen und Meghan wurde zur rechtmäßigen Königin ihres Reiches gekrönt ‒ eines Reiches, in dem Ash nur dann überleben kann, wenn er das Einzige, das ihm von Mabs Erbe noch geblieben ist, preisgibt: seine Unsterblichkeit. Und so steht für Meghan und Ash ein weiteres Mal alles auf dem Spiel und in seiner dunkelsten Stunde muss der Winterprinz eine Entscheidung fällen, die ihm Meghan nicht abnehmen kann: Ob ihre Liebe stark genug sein wird, die Schatten der Vergangenheit zu besiegen. Textquelle

Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Es ist vorbei. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich wirklich traurig bin, dass diese wundersame Reise in ein Reich voller unglaublicher Fantasie nun ein Ende gefunden hat. Auf Bald schönes Nimmernie, ich werde dich vermissen und hoffe wir sehen uns wieder. ;)

Der Schreibstil bleibt unverändert toll und wahnsinnig mitreißend. Schon auf den ersten Zeilen war ich wieder hin und weg. Doch etwas war anders. Diesmal waren die zauberhaften Erlebnisse im Nimmernie nicht aus Meghans Sicht geschildert, sondern Prinz Ash rückte in den Fokus der Geschehnisse. Zuggeben, ich habe sie etwas vermisst. Was mir selbst komisch vorkam, da Ash mein absoluter Liebling ist, dennoch hat mir Meghan Chase etwas gefehlt, habe ich doch 3 Bücher lang in ihrem Kopf gesteckt.

Die Geschichte war wieder ein absoluter Knaller. Ich kann mich nicht oft genug wiederholen, wie absolut restlos beeindruckt ich über Julie Kagawa’s reine und wunderschöne Fantasie bin. Vier gigantische Bücher, die absolut keine Sekunde langweilig waren, stets eine Überraschung im Ärmel hatten und mich jedes Mal aufs neue vom Hocker reißen konnten.
Allein der Aufbau des Spannungsbogens und das zaghafte Heranführen an die Geschehnisse, sind wie auch in den 3 Vorgängern absolut gelungen. Ab und an hatte ich leichte Verständnisprobleme, wegen der erheblichen Zeitsprünge, Rückblicke, Zukunftsvisionen etc., aber es hat sich zeitnah so gewendet, dass es dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan hat. In „Frühlingsnacht“ gab es so viele unvorhersehbare Ereignisse, dass ich aus dem Staunen kaum wieder heraus kam. So erlebt man eine Zeit voller Hoffnung, Träume, Abenteuer, Prüfungen, Entscheidungen, Zweifel und Emotionen mit einem unnachahmlichen Charme und wunderbaren Protagonisten.

Die Personen sind mir schon in den ersten Teilen allesamt wahnsinnig ans Herz gewachsen. Nun steht in diesem Teil also Prinz Ash im Vordergrund, man darf tief in das „Seelenleben“, seiner nicht vorhandenen Seele schauen. ;) Als Leser wird man nun Teil seiner Welt, man lernt Vergangenes und Zukünftiges kennen, liebt und leidet mit ihm. Ich habe wirklich die gesamte Zeit über mitgefiebert und all diese Geschehnisse, haben mir nur mehr bestätigt, was für einen wundervollen Charakter der Winterprinz besitzt. Er hat sich verändert, er hat schlussendlich auf diesem langen Weg das gefunden, was schon immer tief in ihm vorhanden war. Endlich hat er es endgültig geschafft die gefühllose Kälte zu verbannen und sie mit wohliger, reiner und strahlender Wärme zu füllen.
Puck würde ich mir definitiv als besten Freund wünschen. Also ist ein Puck unter euch? ;) Wie er jede ernste Situation einfach zu sprengen vermag, allein durch seine Ausdrucksweise und seine charmante Art alles in gewisser Weise ins Lächerliche zu ziehen. Doch in ihm steckt sehr viel mehr. Er ist wahnsinnig treu und würde für seine Freunde einfach alles tun, Tapferkeit, unumstößlicher Mut und Willenskraft machen diesen hübschen Rotschopf zu dem, was er ist – einfach großartig.
Grimalkin muss ich auch nochmals erwähnen – ich liebe diesen Kater. Eine Stelle ist mir besonders in Erinnerung geblieben, an der er, mal wieder, absolut meinen Humor getroffen hat:
„Wir haben uns heute hier versammelt“, begann er hochmütig, „um Zeuge zu werden, wie  diese beiden möglichst pompös in den vollkommen sinnlosen Stand der Ehe treten. Aus Gründen, die sich mir einfach nicht erschließen wollen, haben sie beschlossen ihrer Liebe einen offiziellen Anstrich zu geben und…“  (S. 390)
Das Ende ist GENIAL. Es ist ein Happy End, wie es im Buche steht, aber es ist nicht kitschig, nicht vorhersehbar und überhaupt nicht langweilig. Als ich gelesen habe, dass die Autorin eigentlich nach Band 3 aufhören wollte, war ich wahnsinnig froh, dass sie den 4. Band noch geschrieben hat, sonst wäre ich Ruhelos im Nimmernie umhergewandelt. ;)

Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Ein absolut gelungener Abschluss der wunderschönen „Plötzlich Fee“-Reihe. Ich werde es vermissen. Und deshalb fiebere ich auch dem Band „Das Geheimnis von Nimmernie“ entgegen. 

Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Erstellt mit tagxedo.com
 
Multi-styled Text Generator at TextSpace.net

Schreibstil
Personen
Geschichte
Emotionen    
Originalität 



Kommentare:

  1. Ahhhh Leseflaute überwunden!!! :)
    Mal wieder eine tolle Rezension! Ich vermisse die Reihe auch :(
    Lg Jan

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es auch wie dir! War richtig traurig, dass es jetzt zu Ende ist...aaaaber ein Buch kommt ja noch ;)
    Hast deine Eindrücke sehr schön beschrieben, supi <3

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch lese ich als nächstes und freu mich schon richtig darauf. Aber ich denke, ich werde auch traurig sein, wenn es zu Ende ist.

    AntwortenLöschen
  4. Shanty&Jan - wenn ich euch beide nicht hätte. <3 Ihr habt definitiv einen "Rezi-Kommentierer-Award" verdient. Ich freu mich total, dass ihr sie lest. :) Danke!!! :*

    Skyla: Du kannst dich wirklich total freuen. Diese Reihe ist wunderschön, aber das konntest du ja sicher schon aus meinen Rezis herauslesen. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ahje :D Becci du bist SCHULD! Ich wünsche mir die KOMPLETTE Reihe zu Weihnachten und werde sie wohl nicht bekommen und mir dann selber kaufen xD hilfe ich bin ruiniert xD

    LG Kersi

    AntwortenLöschen

Translate