>Rezension< Godspeed - Die Suche von Beth Revis

Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Originaltitel: A Million Suns (Across The Universe #2)

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten

Verlag: Dressler (August 2012)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3791516779

ISBN-13: 978-3791516776

Zielgruppe: Leser zwischen 14 und 17 Jahren

Preis: 19,95 €

Bildquelle

>>Kaufen<<


Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Die Zukunft für Amy und Junior liegt in weiter Ferne. Während ihre Gefühle füreinander stärker werden, wird die Lage auf dem Raumschiff, der "Godspeed", immer bedrohlicher. Ohne die kontrollierende Droge Phydus, das heißt ihrem freien Willen unterworfen, sind die Menschen an Bord überfordert. Die Stimmung droht zu kippen. Auch die Technik entpuppt sich als trügerisch: Wird nur eine Gruppe Auserwählter das Ziel, die Zentauri-Erde, erreichen? Der Druck auf Amy und Junior wächst: Wer ist Freund, wer Feind? Und wohin führt sie ihre Liebe?
Quelle: Amazon

Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Dieses Buch ist unglaublich. Ich frage mich ernsthaft, ob ich bei Teil 1 nicht ganz bei der Sache war oder noch zu sehr in der letzten Geschichte. Äußerst merkwürdig! Bei „Die Suche“ allerdings bin ich hin und weg. Von der ersten bis zur letzten Sekunde wurde ich gefangen genommen. Die Spannung wurde die ganze Zeit über bis zum bersten aufgebaut und gehalten. Ich habe teilweise Blut und Wasser geschwitzt und bin nervös in meinem Sessel umher gerutscht. Ich habe mal ca. eine Stunde im Zug gelesen und habe NICHTS wirklich GAR NICHTS mehr mitbekommen, ich bin eingestiegen und 20 Sekunden später war ich an der Endstation und litt unter völligem Realitätsverlust. :)

Der Schreibstil war mir plötzlich alles andere als zäh, im Gegenteil, Beth Revis schreibt zwar speziell, aber dennoch wirklich mitreißend. Die Art und Weise der Absätze bzw. Textabschnitte erwecken das Buch beinahe zum Leben. Schon am Schriftbild erkennt man so manche Gefühlsregung der Personen oder es spiegelt die allgemeine Stimmung wieder. Sehr originell!

Die Geschichte fand ich bereits in „Die Reise beginnt“ absolut klasse, nur habe ich noch unglaublich viel Potential gesehen, dem Frau Revis im 2. Teil absolut gerecht wird. Ich habe mir nach dem ersten Buch erhofft, dass die Fortsetzung mich umhauen wird und das ist geschehen. Es gab soviel Unerwartetes zu entdecken, noch mehr düstere Geheimnisse. Ab und an hatte ich das Gefühl ich lese einen richtigen guten Thriller. Außerdem lernt man nach und nach durch Amy's und Juniors Augen das Schiff besser kennen. Es gab auf diesem Giganten von Raumschiff noch unglaublich viel Neues zu erkunden, diese Schauplätze wiederum waren passgenau in die Geschichte eingesponnen und meine Vorstellungskraft wurde langsam an diesen Wahnsinn herangeführt, um dann das Ausmaß der bedrückenden Situation zu realisieren. Ich denke, dass dies mein Hauptproblem in Teil 1 war, diese Masse an Eindrücken zu verarbeiten ist mir einfach nicht gelungen. Es ist alles so surreal, dass es einem richtig Angst machen kann. Es war wirklich beklemmend mich hineinzudenken, ich habe mit den Hauptcharakteren gelitten und versucht zu erforschen, wie ich in den jeweiligen Situationen gehandelt hätte. Dieses Buch zeigt uns soviel über uns Menschen, es enthält unglaublich viel (traurige) Wahrheit über unsere Spezies. Ich musste an einigen Stellen wirklich schwer schlucken, weil wir in unserer reinen Form wenig Gutes an uns haben. Wie Ausweglosigkeit, Angst, Sehnsucht, Verzweiflung, Hass und die Suche nach Gerechtigkeit ein ganzes Volk bis an den Abgrund führen können, haben wir auch in der Geschichte der Erde bereits oft genug erleben müssen. Diese Dinge liebe ich so an Dystopien, denn das „Was wäre wenn?“ spukt mir nicht erst seit gestern im Hirn umher. ;)
Ab und an war ich total überrascht, was sich die Autorin alles tolles einfallen lassen hat. Es gab einige Momente in denen ich sicherlich mit weit aufgerissenen Augen ins Buch gestarrt habe und mich gefragt habe, ob es eigentlich noch krasser geht!? Kaum hatte man das eine verdaut, kam auch schon der nächste Hammer. Kaum hatte man Hoffnung geschöpft, wurde sie einem genauso schnell wieder entrissen. Eigentlich erwartet man so etwas ja, aber ich bin jedes mal wie ein kleiner Welpe unvorbereitet in die Situation geplumpst. :)

Die Liebesgeschichte habe ich in Teil 1 VÖLLIG missverstanden, ich weiß nicht wie ich auf so einen hirnlosen Unfug kommen konnte, dass der Prinz sein Dornröschen aus dem ewigen (Kryo-)schlaf küsst und alle sind glücklich. Ich bin leicht über mich selbst geschockt, dass ich solch eine Banalität erwartet habe, NATÜRLICH gibt es diese typische Liebesgeschichte hier nicht! Wie auch? Beide Personen haben viel verloren, mussten viel aufgeben und tragen Verantwortung, die absolut unangemessen für ihr Alter ist. Dennoch waren die zarten Annäherungen und gemeinsamen „Stunden“ sehr wohltuend in all dem Chaos. Gerade die Tatsache, dass es nicht Knall auf Fall ein „Ich liebe dich für immer und ewig“ gab, macht es doch erst so reizvoll. *kicher * Warum ich da nicht früher drauf gekommen bin. Tsss tsss Auch die Entwicklung von Amy's Gefühlen ist wunderbar gestaltet, wenngleich ich zum Ende hin wieder etwas enttäuscht war, aber es war nichts anderes zu erwarten. ;) Jede andere Entwicklung wäre der Situation auf der Godspeed nicht gerecht geworden.

Zu den Personen gibt es eigentlich auch eine Menge zu erzählen. Ihre Entwicklung ist herausragend, man kann förmlich erleben wie sie sich ihrer Situation so richtig bewusst werden, wie sie sich anpassen. Gerade Junior macht nochmal einen riesigen Sprung und ich war schon ab und an beeindruckt wie straight er für sein zartes Alter gehandelt hat. Mich hat auch die Art verzaubert, wie er mit Amy umgeht, er ist rücksichtsvoll und es wirkt so bedingungslos, obwohl die Beiden nicht immer einer Meinung sind. Amy hingegen findet ihre Wege mit der verfahrenen Lage zurecht zu kommen und findet sich in die Problemlösungen gut ein, auch sie beweist oft Stärke und Mut, die man einem derart jungen Menschen kaum zutrauen würde. Die Autorin zeigt mir (dem Leser) damit auch eine gewisse „Vorschau“ des menschlichen Potentials in Krisensituationen. Dennoch wird einem immer mehr bewusst, dass wir ohne Hoffnung ein Häufchen Elend wären. Hoffnung und Liebe sind unsere Anker in der Not. Auf Amy's Änderung der Gefühlslage im Bezug auf Junior baut sich auch ihre Veränderung der Persönlichkeit auf. Man könnte beinahe meinen, dass die beiden sich in einer Symbiose gegenseitig bedingen. Solche „Beziehungen“ finde ich immer großartig und vor allem dann, wenn es dem Autor gelingt diese klein und zart zu halten und eine Sehnsucht zu hinterlassen, die einem durch Mark und Bein geht. Wirklich gelungen!!!

Multi-styled Text Generator at TextSpace.net
Jaaaa, es kam wie es kommen musste und wie ich es geahnt und gehofft hatte. Das erste Buch hat mich nicht wirklich überzeugt, aber dieses ist wirklich unsagbar gut gelungen. Das Ende macht mich jetzt allerdings wahnsinnig. :) Ich kann doch jetzt nicht wirklich EIN JAHR warten. Das ist doch Folter. Diese Reihe ist schon allein wegen der tollen Story äußerst Lesenswert, aber Teil 2 ist ein „Must-read“. Hier ist einfach alles dabei, was ein gutes Buch braucht, unglaubliche Spannung von Anfang bis Ende, viel Gefühl, kochende Emotionen, soviel Wahrheit und eine Erzählweise, die unter die Haut geht. Es ist ein Jugendbuch, was sowohl „Thrillermomente“ als auch zarte Liebesszenen enthält und insgesamt packend und mitreißend ist UND vor allem nachhaltig berührt.


Multi-styled Text Generator at TextSpace.net

Multi-styled Text Generator at TextSpace.net


Schreibstil
Personen
Geschichte
Emotionen    
Originalität 



Kommentare:

  1. Hi ich gebe dir einen Award ^^ Viel spaß dabei :DDhttp://annaskleinebuchwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich verleihe dir ebenfalls einen Award :)

    http://bookshavehearts.blogspot.de/2012/09/award-kinderschuhaward-gleich-zwei-mal.html
    Karo ♥

    AntwortenLöschen
  3. Woooar gigantische Rezension!! :)
    Mir hat es ebenfalls ausgezeichnet gefallen!! Ich freu mich schon soooooo auf "Die Ankunft" :)
    Lg Jan

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben dir auch einen Award verliehen^^

    Wie ich sehe, regnet es bei dir auch gerade Awards ;) Viel Spaß damit.

    http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2012/09/so-viele-tolle-awards-und-ein-groer-dank.html

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  5. @Awardverleiher: Ich bin hin und weg! VIELEN lieben Dank! Ich freue mich über jeden Einzelnen!!

    @Jan: Wuuuaahh...findest du? Danke! Das geht runter wie Öl!! ;) Ich freu mich auch soooooo, ich kann es kaum noch erwarten und es dauert noch so lange! *heul*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schließ mich den Awardverleihern gleich mal an :) http://griinsekatzes-leseecke.blogspot.de/2012/09/kinderschuh-award.html

      Löschen
  6. ...eine Hammerrezension! Boooh! Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen. Schade, dass es bis zum dritten Teil noch so lange dauert...bitte mach weiter so! Ich finde deine Rezensionen wirklich gut!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen

Translate